Im Westerzgebirge - zwischen Fichtelberg und Auersberg, den beiden höchsten Bergen Sachsens, die Kreisstadt Annaberg-Buchholz im Osten und die Fußballstadt Aue-Bad Schlema im Westen, von der Grenze zur Tschechischen Republik im Süden bis hinauf nach Grünhain und Elterlein im Norden - da erstreckt sich das Gebiet der Römisch-Katholischen Gemeinden zu Schwarzenberg und Johanngeorgenstadt.

Das Land ist bergig, die Entfernungen weit und die Zahl der katholischen Christen gering: Wir leben in der Diaspora.

Die Kirche Heilige Familie in Schwarzenberg lädt gleich neben dem Gemeindehaus am Graulsteig 4 die Gemeindeglieder und ihre Gäste, die Gläubigen und die Interessierten zum gemeinsamen Leben aus dem Glauben ein.

Wer vorbei kommt, der klopfe an; wer neu hinzu kommen möchte, ist uns ebenso herzlich
willkommen.

Das Christentum gehört in die Politik - jedoch als kritischer Gegenspieler der Macht, der die wichtigste, aber auch undankbare und gefährliche Aufgabe der Propheten erfüllt: der Macht die Aura des Heiligen zu nehmen... Das Kreuz gehört in den "öffentlichen Raum" - jedoch nicht als ein majestätisches Siegesdenkmal, sondern vor allem als eine Erinnerung an die Opfer, die für jeden Sieg der Macht teuer bezahlen mussten.



Thomas Halik in: "Berühre die Wunden", Herder, Freiburg 2017 (nach CiG 20/2019,217)


Katholische Gemeinde “Heilige Familie” Schwarzenberg

Filialkirche “St. Petrus Canisius” Johanngeorgenstadt